Fliege an Teufelsabbiss

Landschaftspflege

Ein Instrument zur Sicherung

unserer Zukunft, der Fauna und

Flora sowie einer lebendigen

erholsamen Umgebung.

Link verschicken
 

Artenreiches Grünland und Entbuschungen

Zur Wiederherstellung artenreichen Grünlands wurden unter anderem Entbuschungen, Entfilzungen und Wiesendruschübersaaten umgesetzt. So wurden bei Arborn-Nenderoth unter anderem ehemalige artenreiche Wiesen entbuscht und Obstbäume freigestellt. Für Reptilien wurden zudem einige Lesesteinhaufen freigestellt, die mit der Zeit immer mehr zugewachsen waren und so nicht mehr viele der Steine in der Sonne lagen.

 

Artenreiches Grünland

Auch die Entbuschung und Wiederherstellung von Wacholderheiden gehören zum Maßnahmenpaket. So wurde z.B. die Wacholderheide in Eiershausen entbuscht, alte Hutebäume wieder freigestellt und Wacholder gepflegt. Zusätzlichen wurden im Rahmen des Arnika-Projektes fast 2.500 Arnikas alleine in Eiershausen gepflanzt (siehe Arnika-Projekt). Nicht nur die Erstmaßnahmen wurden geplant und umgesetzt. Eine Nachpflege wurde bereits durchgeführt und ein Schäfer gefunden, der die Wacholderheide zukünftig mit seinen Schafen beweiden wird.


Auch die Wacholderheiden in Simmersbach und Niederweidbach wurden im Rahmen unserer Projekte entbuscht bzw. entfilzt.

F_-_Wachholderheide_im_Herbst
F_-_Wachholderheide_im_Herbst_2_

Projektfinanzierung

2021/2022: Die Umsetzung investiver Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen außerhalb der Agrarförderung und die Abwicklung der Auftragsvergabe an Dritte durch die LPV Lahn-Dill, werden durch das Land Hessen im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Landschaftspflegeverbänden gefördert. Bewilligungsstelle ist das Regierungspräsidium Gießen. Die Förderung trägt insbesondere zur Umsetzung der Ziele der Hessischen Biodiversitätsstrategie bei.

Logo_BiodivHessen_Office_RGB
Hessen_197_x_256_RGB_57kB