Fliege an Teufelsabbiss

Landschaftspflege

Ein Instrument zur Sicherung

unserer Zukunft, der Fauna und

Flora sowie einer lebendigen

erholsamen Umgebung.

Link verschicken
 

Biodiversitätskonzept für den LDK

Es gibt in Hessen zahlreiche bedrohte Tier- und Pflanzenarten, aber auch Lebensräume. Für viele hat das Land Hessen eine besondere Verantwortung und deshalb die hessische Biodiversitätsstrategie entwickelt. Jeder Landkreis hat die Verpflichtung Maßnahmen zum Erhalt und Schutz der Arten und Lebensräume umzusetzen – so auch der LDK.

 

Brand-Knabenkraut

 

Daher wurde die LPV von der UNB beauftragt, Umsetzungsvorschläge für die Biodiversitätsstrategie im LDK zu entwickeln sowie Arten und Lebensräume unter anderem nach Dringlichkeit zu priorisieren. Die Bewertung für die Priorisierung wurde mit Behörden und Naturschutzverbänden abgestimmt. Außerdem sollte durch die Abstimmung das Einbinden externen Wissens und das Zusammentragen von Informationen über bisherige Aktivitäten zur Vermeidung von Doppelarbeit erfolgen. Darüber hinaus wurde die Datenverfügbarkeit sowie die Vorklärung möglichen zusätzlichen Erhebungsaufwandes beurteilt. Zu guter Letzt wurden konzeptionelle Vorschläge für die Umsetzung und Öffentlichkeitsarbeit erarbeitet.

 

Bei den Tierarten stehen Braunkehlchen, Wachtelkönig und Wiesenpieper an erster Stelle; Maßnahmen für diese Arten werden bereits über das Braunkehlchen-Projekt abgedeckt. Bei den Pflanzen stehen Kreuz- und Feldenzian sowie das kleine Knabenkraut ganz oben. Auch einige Acker-Wildkräuter wurden priorisiert, ebenso artenreiche Äcker als Lebensraum. Besonders gefährdet sind bei den Lebensräumen die Pfeifengraswiesen sowie Berg- und Flachland-Mähwiesen.